dritte Rauhnacht - Herz öffen

Am Ende der 5. Schwangerschaftswoche hat unser aller Herz begonnen zu schlagen. Bis zum letzten Atemzug wird es uns seinen Dienst erweisen. Das Herz ist das erste Organ, das sich in unserem Köper gebildet hat. Schön das die Rauhnächte dem Herz einen besonderen Tag schenken.

 

Das Herz kommt in vielen Redewendungen vor:

- Etwas auf dem Herzen haben.

- Jemandem das Herz brechen.

- Sein Herz verschenken.

- Sich etwas zu Herzen nehmen. 

- Seinem Herzen einen Stoss geben. 

- Das Herz ist stärker als der Kopf. 

- Sein Herz ausschütten. 

- Sich ein Herz fassen. 

- Das Herz auf der Zunge haben. 

- Jemandem aus dem Herzen sprechen. 

- Ein Herz und eine Seele sein. 

- Das Herz ist in die Hose gerutscht. 

- Das Herz am rechten Fleck haben. 

 

Nicht zu vergessen, dass das was nicht von Herzen kommt nicht zu Herzen geht. Umso wichtiger, das wir unsere Herzen öffnen und Sorge tragen zu ihnen. Schon nur all die Redewendungen besagen, wie viele Gefühle sich in unserem Herzen abspielen. Kein Wunder ist das Herz auch ein so wichtiges Symbol für die Liebe. 

 

In diesem Sinne wünsche ich dir eine gefühlsvolle und herzoffene dritte Rauhnacht. 

 

 

Die Rettungschwimmerin in mir möchte hier noch anmerken, dass ein Herzmassagekurs lebensrettend sein kann. Ich selbst erneuere meinen Kurs alle zwei Jahre. Zum Glück musste ich meine Kenntnisse noch nie anwenden. 

 

 

Empfehlung Räucheressenz: Wachholder, Sonnenblume, Rose, Lavendel, Zitronenmelisse

 

Bild: jüdisches Museum Berlin, Voided Void  - ein Ort der mein Herz tief getroffen hat