Zwölfte Rauhnacht - Bereinigung

Duden: be-rei-ni-gen / etwas, was zu einer Missstimmung geführt hat, in Ordnung bringen, klären

 

Wie wäre es, wenn du dir den heutigen Tag zum Anlass nehmen würdest um eine Aussprache mit jemandem zu verlangen?

 

Ich habe mir gewünscht (ich nehme mir ja keine Vorsätze mehr), dass ich im neuen Jahr viel mehr bereinigen will. Kurz nachfragen, ob man etwas richtig verstanden hat, ob man etwas Falsches gemacht oder gesagt hat. Viele schlaflose Nächte und Stunden des Nachgrübelns wären mir bereits erspart worden. Wenn ich es mir richtig überlege ist es auch meinen Mitmenschen gegenüber fairer nachzufragen anstatt Interpretationen zuzulassen. So kann sich mein Gegenüber erklären und wird nicht (vielleicht ganz falsch) verstanden.

 

Was hast du für eine Kultur der Bereinigung? Was hilft dir dabei etwas in Ordnung zu bringen oder zu klären? Gehörst du vielleicht auch zu den Menschen, die etwas schlucken anstatt es zu bereinigen? Kann etwas das bereinigt ist nicht viel einfacher losgelassen werden?

 

 

Wir wissen nicht,
was andere Menschen denken oder fühlen.
Wir interpretieren ihr Verhalten
und sind dann wegen
unserer eigenen Gedanken beleidigt.
Verfasser unbekannt

 

 

 

 

Empfehlung Räucheressenzen: Lorbeer, Anis, Zimt, Rose, Sonnenblume, Mistel