vier

Die heilige Barbara und der Kirschzweig- heutiger Feiertag

Heute feiern wir die heilige Barbara  - passend dazu ein Gedicht von Josef Guggenmos. 

 

Geh in den Garten am Barbaratag.

Geh zum kahlen Kirchbaum und sag: 

"Kurz ist der Tag, grau ist die Zeit. 

Der Winter beginnt, der Frühling ist weit. 

Doch in drei Wochen, da wird es geschehen: 

Wir feiern ein Fest, wie der Frühling so schön. 

Baum, einen Zweig gib du mir von dir!

Ist er auch kahl, ich nehm' ihn mit mir. 

Und er wird blühen in leuchtender Pracht

mitten im Winter in der heiligen Nacht."

Josef Guggenmos (1922-2003)

 

 

Wenn ihr mögt holt ihr euch, wie es der alte Brauch vorschreibt, heute einen Kirschzweig in euer Haus und stellt ihn ins Wasser ein. Bis zu Weihnachten sollte dieser blühen, als Zeichen des wiederkehrenden Lichtes nach dem Winter. Wenn ihr bedenkt, dass unsere Vorfahren weder einem Kühlschrank noch einen Supermarkt gleich um die Ecke hatten war dieses Wiederkehren des Frühlings noch viel wichtiger und essentieller als heute. 

Ich mache mir das Leben übrigens auch hier möglichst einfach und bediene mich am Mirabellenbaum im meinem Garten. Auch ein Apfelbaum oder sonstiger Obstbaum dient als Symbol, wenn ihr keinem Kirschbaum begegnet.

 

Ich wünsche euch eine schöne Vorfreude auf den Frühling.