siebzehn

Lammkeule

Ein junges Paar war frisch verheiratet.

 

Die junge Frau beschloss eines Tages, als Sonntagsbraten eine Lammkeule zu schmoren. Sie kaufte also eine Lammkeule, schnitt von der Keule das untere Stück ab und legte die zwei Teile nebeneinander in den Schmortopf. Dann schob sie alles in den Ofen.

 

Ihr Mann schaute ihr dabei zu und fragte sie: "Warum machst du das so?"
Ich weiss nicht, aber meine Mutter machte das immer genau so", antwortete sie.

 

Der Mann war mit dieser Antwort nicht zufrieden und frage deshalb seine Schwiegermutter, warum sie das untere Stück der Keule abschnitt.

 

"Ich weiss nicht, aber meine Mutter machte das immer genau so", antwortete auch die Schwiegermutter.

 

Der Mann war mit der Antwort wieder nicht zufrieden und frage nun auch die Grossmutter, die noch lebte, warum sie den unteren Teil der Lammkeule vor dem Schmoren abschnitt.

 

Die Grossmutter antwortete: "Ach, das hat einen ganz einfach den Grund. Mein Schmortopf war damals so klein, dass der ganze  Braten einfach nicht hineinpasste."